Elba im Frühling erwandern

21.04.2018 - 27.04.2018 (Nr. 18304)
Die Insel Elba ist eine grüne Oase im Toskanischen Archipel. Besonders im Frühling zeigt sich die Insel in ihrer ganzen Schönheit. Es ist die Zeit der Wanderer und Naturliebhaber. Im April und Mai steht die Macchia in voller Blüte, sie verströmt einen wunderbar würzigen Duft. Es ist noch nicht zu heiß zum Wandern, und auf den Wanderungen bieten sich atemberaubende Ausblicke auf zerklüftete Küsten und aufs tiefblaue Meer.
 
1. Nacht Aufenthalt im 3* Hotel Daisy in Marina di Massa.
Unterkunft im 3* Hotel Valle Verde in Marciana auf Elba, Zimmer mit Bad o. DU/WC, TV, Telefon, Minibar und Safe (4 Nächte)
Letzte Nacht Nächtigung im 4* Hotel President Coreggio in Coreggio.
 
21.4.: Anreise nach Carrara
Fahrt über Salzburg, Innsbruck, Bozen und Modena in den Raum Carrara am Fuß der Apuanischen Alpen südlich von La Spezia.
 
22.4.: Marmorberge - Elba
Wanderung in den Marmorbergen mit Blick in die gewaltigen Steinbrüche, wo schon Michelangelo das Material für seine Skulpturen fand, wie zB die „Pieta" im Petersdom in Rom. Die mittelschwere Wanderung führt von Collonata zum Pass Foce Lucica auf 1.000 m Seehöhe mit weiten Ausblicken in die Berge und aufs Meer. Nach dem Abstieg Einkehr und Weiterfahrt auf die Insel Elba. (ca. 3 Std., 500 Hm Aufstieg, 500 Hm Abstieg)
 
23.4.: Marciana Alta - Chiessi
Hoch über der Westküste Wanderung von Marciana Alta, die älteste Siedlung Elbas, zum Küstenort Chiessi. Das ist für viele eine der schönsten Wandertouren Italiens. Wanderung auf uralten Wegen, früher die einzige Verbindung zu den kleinen Orten im Westen der Insel, wo sich immer wieder faszinierende Ausblicke auf das Meer bieten. (ca. 4 – 4,5 Std., 450 Hm Aufstieg, 760 Hm Abstieg)
 
24.4.: Marciana Marina – Sant‘ Andrea
Abwechslungsreiche Küstenwanderung von Marciana Marina nach Sant’ Andrea. Abschnitte erinnern an die Felsformationen der Küsten von Korsika und Sardinien. Am Nachmittag mit der Seilbahn auf den Monte Capanne, nach drei Wanderungen gönnen wir uns den Luxus der bequemen Auffahrt mit herrlichem Rundblick. (ca. 2,5 Std., ca. 300 Hm)
 
25.4.: San Piero – Pietra Murata
Wanderung von San Piero in Campo zur Pietra Murata, einer gewaltigen Felsformation. Sie tauchen ein in die Granitwelt südlich des Monte Capanne. Noch einmal zeigt sich die ganze Vielfalt der Insel auf einsamen Wegen, die abseits der am meisten begangenen Routen liegen. (ca. 4 Std., ca. 350 Hm)
 
26.4.: Castello del Volterraio
Ein letzter Rundblick über die Insel erwartet Sie nach dem Aufstieg zum Castello del Volterraio. 200 steile Höhenmeter führen hinauf. Abstieg auf dem gleichen Weg. Anschließend Überfahrt mit der Fähre aufs Festland und Fahrt nach Coreggio.
 
27.4.: Heimreise
Heimfahrt über Verona, Bozen und Salzburg.
 
Pauschalpreis € 759,-
EZ-Zuschlag € 145,-
 
Leistungen: Fahrt im Komfortreisebus, 1x Nächtigung/Frühstück, 5x Halbpension, Fährüberfahrt nach/von Elba, Wanderbegleitung Ernst Gansch
 
Nicht inkludiert: Seilbahnfahrt
 
Max. 30 Teilnehmer!