Filmspuren durch Bayern

26.04.2019 - 28.04.2019 (Nr. 19110)
Kamera läuft!
 
Entdecken Sie einige der beliebtesten Filmplätze in Bayern und lassen Sie sich mit Filmanekdoten unterhalten, die nicht jeder kennt. Beginn ist in Rosenheim, Kulisse der beliebten Vorabend-Krimi-Serie „Die Rosenheim-Cops“. Berühmt als Drehort ist auch das idyllische Bad Tölz. Aber nicht nur „Der Bulle von Tölz“ wurde hier gedreht, Sie werden staunen! Eine Reise mit bayerischer Gemütlichkeit.
 
26.4. Anreise nach Rosenheim
Fahrt über die Westautobahn, Salzburg, vorbei am Chiemsee nach Rosenheim. Führung auf den Spuren der beliebten ZDF Serie „Die Rosenheim-Cops“ zu Originaldrehorten, wie zB das Rosenheimer Rathaus, bekannt aus der Serie als schmucke Polizeistation. Weiterfahrt nach Bad Tölz.
 
27.4. Bad Tölz
Eine der bekanntesten bayerischen Fernsehserien ist unbestritten „Der Bulle von Tölz“. Bei einer Spezialstadtführung auf den Filmspuren durch die idyllische Stadt lernen Sie einige der bekanntesten Drehorte der Kultserie kennen. Aber auch viele andere Kinofilme und Serien wie zB „Um Himmels Willen“ wurden in Bad Tölz gedreht. Ein weiterer Höhepunkt dieses Tages ist der Besuch des „Bullenmuseums“ – eine Ausstellung, die einen spannenden und informativen aber auch vergnüglichen Überblick über insgesamt 69 Folgen in 14 Jahren bietet.
 
28.4. Bavaria Filmstadt – Heimreise
Fahrt über Wolfratshausen, Drehort der beliebten Krimiserie „Hubert & Staller“ nach München. Bei der Führung durch die Filmstadt erfahren Sie haargenau, wie große Filmklassiker und beliebte Fernsehserien entstehen. Hier können Sie hinter die Kulissen schauen und lernen die verblüffenden Tricks kennen, welche die Macher von Film & Fernsehen einsetzen. Danach direkte Heimfahrt über die Autobahn.
 
Pauschalpreis € 299,-
EZ-Zuschlag € 10,-
 
Leistungen: Fahrt im Komfortreisebus, 2x Halbpension, deutschspr. Stadtführung Rosenheim und Bad Tölz, Eintritt Bullenmuseum, Eintritt und deutschspr. Führung Bavaria Filmstadt
 
Bild Copyright: Bulle von Tölz MUSEUM